Wunderbarer Weihnachtsmarkt in Wiedlisbach BE

Am 2. Dezember ist es soweit: In Wiedlisbach BE findet der Weihnachtsmarkt statt.

Seit Januar 2017 ist Luzius Zurbuchen neuer Marktchef in Wiedlisbach.

Er versucht, das Marktgeschehen in Wiedlisbach neu zu beleben und voranzubringen.

Lesen Sie das aktuelle Interview:

 

Musikpost.ch: Ein neuer Marktchef bringt neuen Schwung in den Markt von Wiedlisbach. Wie hast du den "Einstand" in die neue Herausforderung erlebt?

 

Luzius Zurbuchen: Das ist jetzt mein dritter Markt als Marktchef. Ich wurde von meiner Vorgängerin gründlich eingearbeitet und sie hinterließ mir ein gut funktionierendes Team. Daher war es ein angenehmer Einstand.

 

Musikpost.ch: Wiedlisbach bietet  eine wunderbare Kulisse für einen Markt, ist sozusagen ein idealer Marktort. Dennoch liegt noch mehr Potential drin ...

 

Zurbuchen: Ja wir haben tatsächlich noch Potential. Wiedlisbach erhielt 1386 das Recht einen Markt abzuhalten. Diese Tradition wollen wir am Leben erhalten. Mit dem neuem Marktkozept das noch von meiner Vorgängerin ausgearbeitet wurde bringen wir einen frischen Wind in unsere Themenmärkte.

 

Musikpost.ch:  Das Niveau der Stände und Produkte ist sehr schön. Wie wird das erhalten oder gar gefördert?

 

Zurbuchen: Wir sind stets auf der Suche nach Händlern mit innovativen und schönen Produkten. Wir bieten Kunsthandwerker, und Produzenten von regionalen Produkte die Gelegenheit hier ihre Waren zu präsentieren. Natürlich sind auch Marktfahrer mit traditionellen Produkten mit zum Beispiel Magenbrot und Zuckerwatten sehr willkommen.

 

Musikpost.ch: Wie tief ist dieser Markt in der Bevölkerung verankert?

 

Zurbuchen: Die drei Märkte pro Jahr sind sehr tief verwurzelt. Hier trifft man sich gerne. Auch aus der näheren Umgebung kommen immer wieder viele Besucher/-innen.

Die Stimmung in dem mittelalterlichen Städtli ist schon einmalig schön.

Musikpost: Wiedlisbach und Musik: Was hat hier Tradition, was wird hier gerne gehört und gespielt?

Zurbuchen: Am Weihnachtsmarkt tritt jeweils der Jodlerklub Randflue auf. Das wird immer sehr geschätzt. Wir sind hier jedoch auch offen für viel verschiedene Musikrichtungen. Tolle Unterhaltungsmusik wird an unseren Märkten bestimmt auf grossen Zuspruch stossen.

weiterlesen ...

Neue Schlagerplattform in Huttwil lanciert

Huttwil ist weder Fisch noch Vogel: Eigentlich Oberaargau, aber dann doch dem Kanton Bern zugehörig. Huttwil, ein spezieller Ort mit speziellen Menschen und aussergewöhnlichen Begebenheiten und Traditionen. Huttwil und das Sportzentrum: Eine Geschichte für sich.

Doch es geht weiter, vorwärts und jetzt neu: Huttwil auf dem Weg zu einer Schlagerplattform.

Peter Schmid (Fruttigen) macht es möglich. Zusammen mit Campus Perspektiven hat er den Event "Herz und Heimat" lanciert und bereits die erste Durchführung ist ein Erfolg.

huttwil13

Peter Schmid ist eine vielschichtige Persönlichkeit und lässt sich nicht einfach mit wenigen Worten charakterisieren. Doch er weiss, was er tut; er weiss, was er kann.

Und er kann sich freuen, von Herzen.

Peter Schmid ist auch als Sänger unterwegs. Diese Karriere ist noch sehr jung. Da er sich von Auftritt zu Auftritt zu steigern vermag, lässt er sich die nötige Zeit für weitere musikalische Ambitionen. Nichts muss, vieles darf.

huttwil10

Eben hat er Wallis viel Eindrückliches erlebt. Dort durfte er die Paldauer präsentieren. Davon ist er auch noch ganz erfüllt. Dazu git es auch Geschichten und Anektoten. Ueberhaupt: Peter Schmid hat zu jeder Begebenheit eine Geschichte dazu parat.

Er erzählt gerne, blüht auf, wenn man ihm zuhört. Und: Er hat vieles erlebt, durchgestanden. Ueberwunden.

Angefangen hat seine Schlagerkarriere mit Aline- Alexandra. Heute steht er mit Tochter Andrea auf der Bühne. Eine ungewöhnliche Kombination. Doch auch das, eher ein Anfang mit viel Entwicklungspotential.

"Es ist nicht stolz, es ist Dankbarkeit für ihre Freude", reflektiert Schmid sein Verhältnis zu Tochter Andrea.

Seine Botschaft: Gelebtes Leben.

Peter Schmid weiss, wovon er singt. Wohin er sich als Sänger bewegen möchte. 

Er ist sehr selbstkritisch und möglichst ehrlich zu sich selbst.

huttwil14

 Peter Schmid ist nicht einer, der den einfachsten Weg geht. Alles muss er sich zusammen mit seinem Umfeld hart erarbeiten.

Von aussen gesehen mag es leicht aussehen, doch es immer Aufbauarbeit. so auch in Huttwil.

Wer selbst Events durchführt, weiss, wie viel es braucht, bis ein Anlass auch finanziell etwas bringt.

Allein die Lichttechnik ist sehr aufwendig. Und hier hat man in Huttwil viel geboten: Die Gastkünstler durften sich im besten Licht präsentieren.

Und diese nutzten ihre Chance und fühlten sich wohl auf der grossen Bühne von Huttwil!

Weiteres update folgt

06.11.2017

banner musikpost.ch

 

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren