Wincent Weiss: Auftritt in der Halle 622 ZH

Wincent Weiss erzählt in seinen Songs Geschichten, teilt Emotionen und Stimmungen.

Es sind Songs, die man mühelos mit besonderen Lebensmomenten verbinden kann und die das Potential haben, zum Soundtrack des eigenen Lebens zu werden.

Mit seiner 2016er Single «Musik Sein» hat Wincent Weiss viel mehr als eine künstlerische «Duftmarke» gesetzt. Die musikalische Hymne auf Liebe und Freundschaft avancierte zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Hits des Jahres.

Gleiches passierte auch mit der Nachfolgesingle «Feuerwerk». Und mit seinem Debüt-Album «Irgendwas gegen die Stille». Seine warme Stimme geht unter die Haut, seine Songs direkt ins Herz. Millionenfach gehört, gestreamt, geklickt, geteilt, geliebt. Vor allem aber live auf seinen Konzerten, mit eigener Band vor mehreren hunderttausend Menschen allein in diesem Jahr.

https://www.youtube.com/watch?v=IfpvdHhIRIg

Auftritt in Zürich Donnerstag, 15. November 2018 Halle 622, Zürich

 

update 21.06. 2018

quelle/bild  gadget

weiterlesen ...

Swen Tangl: Neuer Song, neues Video!

Er ist jung, talentiert, feurig  und voller Ambitionen. Musiziert, singt und komponiert: Swen Tangl. Jetzt präsentiert er mit einem Video seinen neusten Song, "Ich will dass du mich liebst".

Swen Tangl weiss genau, was er will. Er lebt Musik durch und durch. Sein Titel ist ein toller Sommerhit und hat auf Youtube schöne viele Clicks bekommen:

www.youtube.com/watch?v=wsUTukWSyBc 

Swen Tangl war Stargast an der Zürcher Schlagerweihnacht 2017, zusammen mit Michelle Kissling.

Die beiden gelten als Top-Nachwuchstalente in der Schweizer Schlagerszene!

Auf seinem Hausberg, dem Bachtel, hat Swen letzten Sommer so richtig gezeigt, was in ihm steckt. Und auch dieses Jahr rockt er seinen Hausberg.

Künstlerpage:

 www.swentangl.ch 

weiterlesen ...

Bündner Kulturpreis für Corin Curschellas

Am Wochenende wurde in Grauübnden in Ilanz der Kulturpreis an Corin Curschellas übergeben. Der Preis ist immerhin mit 30 000.- Franken dotiert. Die Standeskanzlei Graubünden informiert folgendermassen:

Bündner Kulturpreis, Anerkennungs- und Förderungspreise 2018

1. Der Bündner Kulturpreis 2018 wird verliehen an Corin Curschellas (1956), Rueun

Die Musikerin aus Rueun ist Sängerin, Komponistin, Forscherin, Bandleaderin und Fördererin. Corin Curschellas ist eine grosse Stimme Graubündens und der Weltmusik. Der Preis ist mit 30 000 Franken dotiert.

2. Ein Anerkennungspreis dotiert mit je 20 000 Franken wird zugesprochen: Madlaina Lys (1956) und Flurin Bischoff (1955), Lavin Madlaina Lys ist Keramikerin, Flurin Bischoff Künstler, beide aus Lavin. Und beide zusammen sind auch Gärtnerin und Gärtner. In Arbeits- und Lebensgemeinschaft schaffen sie ein poetisches Gesamtkunstwerk aus Blumen, Garten, Malerei und leuchtenden Installationen. Christoph Meier (1950), Malans

Der langjährige Dorfarzt ist Ornithologe. Er erforscht die Vögel als Naturwissenschaftler, preist ihre Schönheit als Fotograf und heilt sie als Vogelarzt. Und er setzt sich als Redner und Schreiber dafür ein, dass die Lebensräume für die Vögel erhalten bleiben.

Ivano Nussio (1957), Poschiavo/Brusio

Der Musiker aus Poschiavo ist ein fähiger Dirigent und berühmter Instrumentalist, Musiklehrer und vielseitiger Kulturpolitiker, der sich stets für die Musik in Italienischbünden, im Engadin und im gesamten Kanton eingesetzt hat.

Nikolaus Schmid (1976), Malans

Er steht als freier Schauspieler auf der Bühne für alle Rollen des Lebens, er spielt im Film und liest vor. Und er ist ein engagierter Kulturpolitiker für das Theater und für den Kulturkanton Graubünden.

Lucas Schwarz (1977), Trun/Zürich

Der Musiker aus Trun ist mit seinen Fender-Jazzbass-Gitarren eine verlässliche Stütze und ein virtuoses Mitglied etlicher Jazzformationen. Er ist als Lehrer und Bandcoach vielfältig mit der Jazzszene Graubündens und der Schweiz verbunden.

Ludmila Seifert (1969), Chur

Die Kunsthistorikerin aus Chur ist eine Kennerin der Architekturgeschichte Graubündens. Sie ist als Geschäftsführerin des Bündner Heimatschutzes eine unermüdliche und erfolgreiche Kämpferin für die Baukultur.

Jules Spinatsch (1964), Zürich

Der Foto-, Video- und Installationskünstler aus Davos lebt und arbeitet heute in Zürich und Wien. Er hat die zeitgenössische Fotografie mit seinen grossformatigen Arbeiten über die Widersprüche zwischen dem Schein und dem Dasein geprägt.

Roger Stieger (1968), Chur/Scharans

Der Lichttechniker ist ein massgebender Designer des Theaters in Graubünden. Er ist ein Magier des Lichts für die Bühne. Regierungsmitteilung der Standeskanzlei Graubünden, 7000 Chur 3.

Ein Förderungspreis im Betrag von je 20 000 Franken wird zugesprochen:

Petra Aleardi (1985), Grüsch/Berlin

Die Schauspielerin aus Grüsch ist vielseitig unterwegs auf Bühnen und im Film. In Graubünden, in der Schweiz, in Deutschland.

Josy Battaglia (1980), Poschiavo

Zur Unterstützung des literarischen Talents eines jungen Schriftstellers, der ausgehend von realen Anlässen durch nie abgedroschen wirkende Worte und Geschichten andere Realitäten beschreibt und uns dabei auf eine Reise mit Personen und Emotionen mitnimmt, die scheinbar ohne unser Wissen seit jeher in uns leben.

Martina Gemassmer (1991), La Punt/Luzern

Die Singer-Songwriterin mit dem Künstlerinnennamen Linn versteht es, Folk, Pop, Jazz, Gospel und Rock virtuos miteinander zu verbinden. Vielseitig tritt sie auf, sich für viel versprechende Karriere rüstend.

Sara Francesca Hermann (1985), Samedan/Chur

Die dreisprachige Schauspielerin ist schon in jungen Jahren eine Stütze von Mummenschanz, der weltweit spielenden Theatergruppe.

Robert Jerjen (1999), Chur/Zürich Der klassische Balletttänzer aus Chur ist ein grosses Talent auf dem Weg in eine internationale Kompanie.

Band "Polyphone" (Marcus Petendi, Simon Steiner, Valentin Bezzola), Engadin/Chur

Die drei Musiker sind gut unterwegs, sie spielen einen eigenständigen, beschwingten Sound. Janic Sarott (1992), Scuol/Frankfurt am Main Der Perkussionist und Schlagzeuger aus Scuol bewegt sich trittsicher sowohl auf dem klassischen Parkett wie auf den Podien der Rock- und Popmusik. Die Überreichung der Preise erfolgt im Rahmen einer Feier, die am Freitag, 15. Juni 2018 in der Kirche des Klosters Ilanz stattfindet.

Gremium: Regierung Quelle: dt Standeskanzlei Graubünden

weiterlesen ...

Aufgefrischt: Die neue Schlagerparade 2018 in Chur

Am 28. und 29. September 2018 findet die nächste Schlagerparade statt. Das Ziel für alle Umzugsteilnehmer und der Austragungsort der Konzerte ist neu vor und in der Stadthalle Chur. Das Rahmenprogramm wird ergänzt durch Feierlichkeiten zum 50-Jahre Jubiläum der Flower Power Bewegung, einer Oldtimer-Ausstellung und Rollschuhdiscos am Freitag sowie einer Party am Samstag. An beiden Tagen können Besucher in der Schlagerwelt auf dem Vorplatz der Stadthalle zu Musik von diversen DJs Durst und Hunger stillen.

Programm:

Feierlichkeiten zum Flower Power Jubiläum

Liebe und Frieden haben sich die Blumenkinder in den Sechzigern gewünscht. Ganz in ihrem Sinn zelebrieren die Menschen an der Schlagerparade Chur Jahr für Jahr ein friedliches und fröhliches Beisammensein. Die Hippie Bewegung feiert ihren fünfzigsten Geburtstag und die Schlagerparade Chur feiert mit: Anlässlich dieses Jubiläums wurde das Programm auf zwei Tage ausgedehnt.

Gestartet wird am Freitag Nachmittag auf dem Vorplatz der Stadthalle. Dort lädt das Flower Power Revival mit einer Oldtimer Ausstellung, einem reichhaltigen Gastronomienagebot und Musik aus den 60er & 70er Jahren zum Feiern, Essen und Trinken ein. In der Stadthalle sorgt von 16 – 20 Uhr eine Kinder-Rollschuhdisco für Unterhaltung bei Gross und Klein. Die Rollschuhe können gemietet oder mitgebracht werden. Zusätzlich sorgt eine Hüpfburg dafür, dass es den Kleinsten nicht langweilig wird. Ab 22 Uhr geht es in der Stadthalle mit der Rollschuhdisco ab 18 Jahren weiter, wo zu 70s Disco, 80s und 90s gefeiert, getanzt und Rollschuh gefahren werden kann. Es besteht keine Rollschuhpflicht, getanzt werden darf auch ohne fahrbaren Untersatz.

Der Samstag verläuft wie gewohnt: Die Parade geht durch die neue, optimierte Route in der Innenstadt und endet bei der Stadthalle. In der Stadthalle selbst spielen Bands aus dem In- und Ausland und auf dem Vorplatz geben Schlager DJs aus der ganzen Schweiz ihr Bestes. Ab 23 Uhr geht das Programm nahtlos über in die „Lollipop Party“. Das Programm am Samstag bleibt wie immer kostenlos.

Neuer Austragungsort für Konzerte

Die grossen Besucherströme in der Innenstadt, die damit verbundenen Sicherheitsvorkehrungen und die geltenden Regeln betreffend Nachtruhe waren Grund dafür, die Austragung der Konzerte und der Feierlichkeiten in der Churer Innenstadt zu überdenken. Deshalb wurde entschieden, die Programmpunkte nach der Parade in die Stadthalle und auf den Stadthallenvorplatz zu verlegen. Der neue Austragungsort bringt Vorteile mit sich: Mit der Stadthalle als Konzertort kann die Durchführbarkeit der Konzerte bei schlechtem Wetter gewährleistet werden und nach den Konzerten kann nahtlos bis tief in die Nacht weitergefeiert werden.

Der Umzug führt weiterhin durch die Innenstadt. Es besteht eine sehr gute Zusammenarbeit mit der Stadt Chur und der Stadtpolizei.

Optimierte Route, verbesserter Umzugsablauf

Nachdem die Route bereits im letzten Jahr durch die neu gestaltete Bahnhofstrasse geleitet wurde, erfährt sie nun eine weitere Anpassung: Eingeschunkelt wird beim Alexanderplatz, der Start ist an der Ottostrasse. Der Umzug führt die Bahnhofstrasse hinauf bis zum Postplatz, biegt in die Grabenstrasse ab und geht durchs Welschdörfli bevor die Fahrzeuge beim Ziel an der Stadthalle ankommen. Nachdem im letzten Jahr sehr viele Rückmeldungen in Bezug auf die Musik der Umzugsfahrzeuge gekommen sind hat das OK entschieden, die langjährigen Bestimmungen zu ändern und Musik auch für Kleinfahrzeuge zuzulassen.

Aufgrund der Verzögerungen auf der Route im vergangenen Jahr werden Pausen während des Umzugs in diesem Jahr nicht mehr möglich sein. Gruppen können sich und ihre Fahrzeuge ab sofort auf www.schlagerparade.ch für die Parade anmelden.

Extrazug Der Extrazug an der Schlagerparade 2017 um 01.02 Uhr nach Zürich wurde erfreulich gut benutzt. Deshalb baut die SBB ihr Angebot zur Schlagerparade aus und führt nebst dem Zug nach Zürich einen weiteren Extrazug nach St. Gallen. Dieser verlässt Chur um ca. 00.30 Uhr. Die genauen Reisezeiten und alle Halteorte werden auf den Webseiten der Schlagerparade und der SBB zu gegebenem Zeitpunkt kommuniziert. Um dem Besucherstrom gerecht zu werden, verstärken die SBB die Züge am Samstag zwischen Zürich und Chur bereits am Vormittag mit zusätzlichen Wagen

update 15.06.2018

weiterlesen ...

Nick P. und die Story mit den Glühwürmchen

Eines Abends sah Nik P. die kleinen  Insketen als er bei sich im Garten lag.

Interessiert, warum die kleinen Tiere dann überhaupt leuchten, schaute Nik im Internet nach und fand heraus, dass dies der Partnersuche dient und die kleinen Dinger dies somit vielleicht tun, weil sie verknallt sind..

Erfasst mit diesen Gedanken machte sich Nik P. sofort in sein Tonstudio und schrieb diesen "Ohrwurm".

Zu diesem Titel gibt es bald einmal noch ein lustiges (Trickfilm-) Video.

"Einen Hit wie den "Stern", den hat man nur einmal in einem Künstlerleben", sagt Nik P. gerne, wenn er sich an seinen Riesenhit zurückerinnert.

Der Song war der Türöffner seiner Karriere, die ihresgleichen sucht.

Mittlerweilen gehört Nik P. seit vielen Jahren zu den Top-Sängern und Songschreibern.

Seine CD *Ohne Wenn und Aber " erschien am 15. September.

Die CD eröffnete 2017 das Jubliläumsjahr: 20 Jahre steht Nik P. nun bereits auf der Bühne.

Das Liebesleben der "Glühwürmchen" war Inspiritation für die neue Singleauskopplung aus dem neuen Album.

 

Nik P. live in der Schweiz:

07. Juli '18 Open-Air-Wildhaus

31. Juli '18 Open-Air-Flumserberg

09. Aug '18 Open -Air -Zofingen

 

 

update 14.06.2018

 

Quelle/Textvorlage Record Traveller, Jürg Thomet

weiterlesen ...

Beltuna Akkordeon mit neuem Vertrieb feiert Uebergabe

Hermann Baur aus Winterthur übergibt die Beltuna-Vertretung offiziell an die music-audio ag.

In seinem Newsletter schreibt Hermi Baur:

"Ich freue mich sehr, dass BELTUNA mit Robert Küpfer und seiner music-audio-ag wieder eine gute Vertretung für die Schweiz gefunden hat. Er sorgt dafür, dass Sie auch in Zukunft gut beraten und rundum gut bedient werden. Am nächsten Samstag, 23. Juni findet nun die offizielle Vertriebsübergabe statt. In den neu umgebauten Räumlichkeiten der Firma Music Audio in Moosen bei Aesch (LU) können Sie interessante Workshops geniessen und ganz unverbindlich Instrumente testen.

Übrigens hat music-audio auch die Vertretungen von KETRON Keyboards und MIDI-Expandern, von ACUS Amps und vielem mehr (www.musicaudio.ch). Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen, und schauen Sie ganz unverbindlich herein und gewinnen Sie in der Verlosung einen Gutschein über Fr. 500.— "

pedr müller

Weitere infos:

www.musicaudio.ch

weiterlesen ...

Tour de Suisse-Party in Gansingen AG

In diesen Tagen dreht sich in Gansingen alles um den Fahrradsport: Die Tour de Suisse hat am Montag hier das Etappenziel und am nächsten Tag erfolgt der Start Richtung Gstaad. Gansingen prösentiert sich gut auf der nationalen und internationalen Pressebühne. Vom OK- der Tour de Suisse haben sie Lob bekommen für die tadellose Organisation, sagte Emanuel Hüsler gegnüber der Musikpost.ch.

gansingen e

Auf diesen Tag hin hat Gansingen hingearbeitet und das sonst eher ruhige Dorf sorgt für positive Schlagzeilen! Das Dorf zeigt sich vereinsaktiv und sportlich! Auch die Jungen ziehen mit. Helfen und sind präsent.

gansingen d

update 11.06. 2018

 

weiterlesen ...

Ländler-Hörgenuss: Gabriel Betschart

Virtuose Ländlermusik aus dem Muotathal: Eine Hommage an einen einzigartigen, herausragenden Akkordeonisten und Komponisten: Gabriel Betschart (1961-2011).

Kürzlich Ueberraschungsbesuch bei Walti Grimm in Winterthur. Walti Grimm ist Inhaber eines wunderbaren Musikgeschäftes und auch musikalisch auf vielen Geleisen unterwegs.

Seine Vielfältigkeit überrascht und schliesslich drückt er mir eine CD in die Hand: In Erinnerung an Gabriel Betschart steht drauf.

Klarinette/Sax: Dani Häusler, Bruno Syfrig, Walti Grimm, Sepp Wipfli

Akkordeon: Fränggi Gehrig; Willi Valotti

Klavier: Urs Krienbühl

Kontrabass: Oski della Torre

Allein diese Namen verürgen für eine hohe Qualität.

Doch es ist wirklich Ländlermusik auf sehr hohem Niveau und eine ganz tolle CD-Produktion.

Gemäss dem Text des CD-Begleitumschlages erlag Gabriel Betschard in seinem 50. Lebensjahr einer rasenden Krankheit.

Seine Musikkollegen danken ihm für die schönen Stunden voller Musik mit dieser CD und dem dazu erschienen Notenband.

 

update 10.06.2018

walti grimm

weiterlesen ...

Tour de Suisse 18: Linda Fäh schmeisst die Party

Bald rollt sie wieder: Die Tour de Suisse. Frauenfeld bietet am ersten Tour de Suisse Wochenende nicht nur den Radsportfreunden ein tolles Programm. Am Samstagabend, direkt nach der offiziellen Siegerehrung um 17.45 Uhr, übernimmt die Band «Wirbelwind» das Zepter: Die sympathischen Stimmungskanonen aus Österreich begeistern mit tollem Schlagersound, volkstümlicher Stimmungsmusik und internationalem Partysound.

Um 18.45 Uhr präsentiert Linda Fäh Songs aus ihrem neuen Album «Herzschlag». Ihre Fans dürfen sich freuen, denn Linda zeigt darauf ganz neue Facetten von sich. Einerseits sind ihre Melodien noch ein wenig poppiger geworden.

Andererseits präsentiert sie sich auch ganz gefühlvoll nur mit Piano und Stimme. Um 20 Uhr übernehmen wieder Wirbelwind und fegen mit einem orkanartigen Stimmungs- & Showprogramm durch den Abend.

Die Tour de Suisse 2018 beginnt mit einem fulminanten Mannschaftszeitfahren in Frauenfeld. Der hügelige Rundkurs um den Start-HUB Frauenfeld verspricht ein anspruchsvolles und spektakuläres Rennen der siebener Formationen. «Ein Mannschaftszeitfahren gab es seit Jahren nicht mehr und verspricht grosse Spannung im Kampf um das erste Leadertrikot der TdS 2018.» freut sich David Loosli, Sportlicher Direktor der TdS, auf das Auftakts-Zeitfahren.

 

Quelle/weitere Infos:

http://www.tourdesuisse.ch

 

update 05.06.2018

weiterlesen ...

Gesucht!

Mehr Infos »

Spenden

Mehr Infos »

Kontakt

A. Bühler
Hauptstrasse 30
5312 Döttingen AG