Calimeros: Sogar die Weltwoche berichtet

Vier Seiten über die Calimeros in der neusten Ausgabe der Weltwoche. Das ist ungewöhnlich und interessant, denn das Medium schreibt selbst, dass der Aufstieg der Calimeros fast unbemerkt von den klassischen Medien erfolgte. Irgendwie scheint es, als wolle die Weltwoche zur "Bruchlandung der Eliten" beweisen, dass sie den Anschluss an den "Normalo" nicht ganz verpasst hat oder wieder neu zu suchen beginnt.

Schön wäre es und viele KünstlerInnen wären dankbar, wenn vermehrt über Schlager und Volksmusik berichtet wird, denn der Aufwand für eine Schlagerkarriere ist doch enorm und der Stellenwert der Musik für unzählige Menschen extrem hoch.

Der Bericht zeichnet den Aufstieg der Calimeros nach und berichtet von Zeiten, als Radio DRS im Nachtexpress den Titel "Du bist wie die Sterne so schön" noch boykottierte, bis hin zum KMU: Die zwei Mitmusiker sind von Roland Eberhard angestellt.

Auch eine wichtige Eigenschaft von Roland Eberhard wird erwähnt: Er ist sehr arbeitsam. Unzählige, über tausend Titel hat er geschrieben und er schreibt und schreibt....Es sind zwar einfache Titel und der Rhythmus etwas langsamer als bei anderen Schlagergruppen: Das macht den Calimeros-Sound gerade aus.

Roland Eberhard gehört zu jenen, die nichts vorzutäuschen haben. Er ist stets freundlich und man spürt bei ihm einen grossen Hang zu Harmonie. Und so sind auch seine Lieder.

Jetzt gelten die Calimerosin Deutschland als Newcomer und sie haben dort unzählige Fans gewonnen. Die Calimeros sind somit eine Erfolgsstory sondergleichen und es ist toll, dass sich die Weltwoche mit dieser Musikgruppe auseinandersetzt.

Nach oben

Gesucht!

Mehr Infos »

Spenden

Mehr Infos »

Kontakt

A. Bühler
Hauptstrasse 29a
5330 Bad Zurzach