Mit Herz und Können: Sängerin Denise (23) hat durchgestartet

  • Freigegeben in News

Eben hat Denise ihren 23. Geburtstag gefeiert. Den Auftritt in Wettingen beim Verein «Herzen der Musik» hat sie erfolgreich hinter sich.

Sie setzt sich konzentriert den Fragen von Musikpost.ch aus und überrascht, mit ihrer Sicherheit, ihrem Wissen und ihrem Selbstvertrauen.

Denise ist im Entlebuch aufgewachsen, arbeitet und lebt dort. Sie arbeitet gerne mit Blumen. Ja, die Ranunkel ist ihre Lieblingsbume. Das sind wunderbare, rosenähnliche Blumen (Hahnenfussgewächs). Ihre Grosseltern waren beiderseits Bauern und ihr Vater arbeitet ebenfalls im «Grünen Bereich».

Diese Arbeit verleiht ihr grosse Kraft und auch die nötige Ruhe. Diese Ruhe schätzt sie auch im Entlebuch. Denise ist eigentlich sehr bescheiden und dennoch verfügt sie über ein gesundes Mass an Selbstbewusstsein. Mit ruhiger, feiner Stimme erzählt sie, dass sie auch ganz anders sein kann:

Nämlich dann, wenn sie für den Theaterverein auf der Bühne steht, in der Hauptrolle der Bösen.

Das würde man ihr gar nicht zutrauen.

 

Hinter Denise steckt sozusagen ein ganzes Team. Da ist natürlich ihr Freund, Christoph, etwas älter, ebenfalls sehr bodenständig. Er freut sich, wenn es mit der Karriere von seiner Freundin vorwärts geht.

Ja, er untertützt sie, wo er kann und auch Mama und Papa sind in den Support eingespannt; Mama  eher im Hintergrund.

 

Denise setzt auf ihre Familie, auf ihr Team, auf ihre Fans, die ihr bereits zu den Auftritten folgen.

Das freut sie. Denise mag Menschen und das spüren diese.

 

Denise ist eine offene, herzliche und aufgestellte junge Künstlerin. Und doch geht sie nicht naiv an die Sache ran, wie es vielleichtt auf Anhieb scheinen könnte.

Sie weiss, dass gerade Newcomers in der Branche genau beobachtet werden und dass da Produzenten stehen, die sich wie Haifische auf neue Beute stürzen möchten.

Denise arbeitet vor allem mit Urs Lötscher zusammen. Der wohnt auch im Entlebuch (Ist uebrigens inzwischen Vater geworden).

 

Denise und ChueLee:

So hat alles begonnen. Sie stand bei den Konzerten stets an der Front als Fan.

Das fiel auf und schliesslich holte man sie auf die Bühne. Und dann stand sie eines Tages mit klopfendem Herzen im Tonstudio von Urs Lötscher und wartete nervös auf seinen Kommentar.

Als er sie sogar lobte und zufrieden war, sei sie sogar erstaunt gewesen.

Denise setzt auf Kontinuität.Schritt für Schritt nach vorne. Sie möchte sich als «Denise» in der Schlagbranche einen Namen schaffen. Ihr Name bekam sie-wie der Vater gegenüber der Musikpost.ch bestätigte-wegen der Eiskünstläuferin Denise Biellmann … Da gibt es noch eine andere Sängerin mit dem Buchstaben D: Diana,  Siegerin beim Grand Prix Volksmusik Schweiz 2001. Denise kennt sie.

Denise wird im Entlebuch und der weiteren Umgebung immer bekannter und zieht bereits als Promi-Magnet bei Veranstaltungen.

«Man muss unglaublich aktiv sein», sagte sie gegenüber der Musikpost.ch.

Freund Christoph bestätigt dies und gibt gerne zu, dass er überrascht sei, was ein Künstler in dieser Branche leisten müsse, damit er beachtet wird und im Gespräch bleibt.

Von nichts kommt nichts.

«Eine kurze Pause und bereits ist man nicht mehr richtig im Geschäft.»

Denise weiss, dass in dieser Branche nicht wirklich jemand auf einen wartet.

Doch die Schweiz wartet auf Denise; die Schweiz wartet auf Denise und möchte von ihr entdeckt werden. Denn Denise kennt die Schweiz noch nicht so gut.

Ihr Leben spielt sich vor allem im Entlebuch ab. Ihr ist es wohl im Entlebuch.

Doch sie ist bereit, das Land und die Menschen im Land kennen zu lernen.

Denise vertritt mit ihrer Herzlichkeit das Entlebuch besonders glaubwürdig, denn die Sprache und das Wesen hier ist ebenso wie Denise: Herzlich.

Noch wohnt Denise sozusagen wohlbehütetet bei ihren Eltern, doch sie hat im Leben auch schon ganz «einsame Entscheide « gefällt und wirkt schon recht abgeklärt.

 

Wie geht es weiter? Denise will nach vorne, ins Rampenlicht.

Bald erscheint ihre erste CD. Auf dem Sörenberg wird im Februar die erste  CD getauft.

 

Und: Soviel sei bereits verraten: Ihr Pate, Schösu Hafner, wird auch ihr CD-Götti sein.

Die Musikpost.ch interessiert sich für die weitere Entwicklung dieser noch jungen Künstlerkarriere und wird wieder berichten, wenn es möglichst Erfreuliches über Denise zu schreiben gibt!

 

Künstlerhomepage: www.denise-schlager.ch 

update 5. 11.2017

Text und Photo: A.F. Bühler, Musikpost.ch

weiterlesen ...

Urs Lötscher hat den Lehrerberuf an den Nagel gehängt

  • Freigegeben in News

Urs Lötscher hat das geschafft, wovon viele träumen: Er kann von seinem Einkommen als Musiker leben. Im Entlebuch hat er ein Tonstudio eingerichtet und er ist auch vermehrt als Produzent tätig. Bald wird er Papi. Lesen Sie das aktuelle Interview aus der Serie 5 Fragen an...jetzt auf der Musikpost.ch!

Musikpost: Urs Lötscher, seit dem letzten Interview auf der Musikpost.ch vor einigen Jahren hat sich vieles getan. Findest du noch Zeit, als Lehrer tätig zu sein?

Urs Lötscher: Nein, in der Zwischenzeit habe ich meinen Beruf, Oberstufenlehrer, an den Nagel gehängt und widme mich seit zwei Jahren voll und ganz meinem Studio LUmusic und den Konzertauftritten mit ChueLee und andern musikalischen Projekten. Irgendwann habe ich gemerkt, dass ich aus zeitlichen Gründen nicht auf drei Hochzeiten tanzen kann und habe dann den eigentlich schönen Beruf Lehrer aufgegeben. Alles zu seiner Zeit!!!!

urs Lötscher 2

Musikpost: Du bist viel mit ChueLee unterwegs, gibt es auch Projekte als Einzelakkordeonist?

Urs Lötscher: Ja, ich bin ab und zu mit der Sängerin Franziska Wigger-Lötscher unterwegs, (Jodel und Chansons) spiele mit der Kapelle Christian Schnetzer im Innerschweizer-Stil und begleite hie und da mal eine Jodelformation an Konzerten oder am Jodelfest. Daneben gibt es immer wieder mal Einzelprojekte als Akkordeonist in versch. Stilrichtungen. Diese Abwechslung macht mir grossen Spass!

Musikpost: Du hast ein wunderschönes Tonstudio eingerichtet. Was zeichnet dich als Produzent aus?

Urs Lötscher

Urs Lötscher: Da ich selber als Musiker derselben Sparten unterwegs bin, welche ich in meinem Studio auch aufnehme und produziere, kenne ich diese Stilarten natürlich sehr gut. Da spreche ich die gleiche musikalische Sprache wie die Interpreten aus Volksmusik, Jodel und Schlager, welche bei mir ein-und ausgehen.

Dies hilft mir auch, die Musik optimal zu arrangieren, aufzunehmen, mischen und in das beste klangliche Bild zu rücken. Zudem gehe ich im Vorfeld einer Produktion auch auf die musikalischen Wünsche der Interpreten ein und probiere sie von meiner Erfahrung und meinem Knowhow profitieren zu lassen.

Ich arbeite zudem mit tollen Partnern, welche es für eine gelungene CD-Produktion braucht (versch. Studiomusiker, Fotografen, Grafiker, Mastering-Spezialisten, Vertrieb, Medien, etc.)

Musikpost: Schreibst du auch eigene Titel?

Urs Lötscher: Ja, ich komponiere sehr viele Titel für Interpreten, welche bei mir ihre CD’s produzieren lassen.

Für die Texte darf ich meistens auf die Kreativität und die Mithilfe einiger bekannter Texter aus der Branche zählen. Ich probiere immer, auf die Künstler und Interpreten massgeschneiderte Melodien und Songs zu kreieren. Natürlich schreibe ich auch Titel für mich und meine Formationen, mit denen ich unterwegs bin.

urs lötscher 3

Musikpost: Wie ist eigentlich das Entlebuch als Standort für deine Tätigkeiten?

Urs Lötscher: Es ist sehr ideal. Von hier aus bin ich in max. zwei Stunden in allen Landesteilen und Ecken der Schweiz, in welchen ich als Musiker unterwegs bin und zudem ist es auch für meine Studiokundschaft eine zentrale Lage. Es ist ländlich gelegen, ruhig und weg von der Hektik der Stadt. Zudem ist mein Studio bequem erreichbar mit dem ÖV. Auch meinen Wohnort habe ich ins Dorf Entlebuch verlegt, damit ich quasi keinen Arbeitsweg habe und diese wertvolle Zeit dafür in meine Arbeit investieren kann.

Musikpost: Privat ist von dir sehr wenig bekannt. Wie lebst du so?

Urs Lötscher: Ich lebe ein ziemlich „normales“ Leben, wie das Herr und Frau Schweizer auch machen..:-)  ein wenig konkreter: Ich und meine Frau, mit welcher ich seit gut 10 Jahren zusammen bin und welche ich in diesem Jahr geheiratet habe, haben uns im letzten Jahr den Traum vom Eigenheim im Dorf Entlebuch erfüllt und erwarten im Herbst erstmals Nachwuchs. Auf die neue Rolle als Eltern freuen wir uns sehr. Daneben gehe ich meiner Berufung, der Musik nach, verbringe die Freizeit mit meiner Frau, der Familie und den KollegenInnen und geniesse auch sehr gerne die Freizeit!

Bilder/Weiter Infos: www.lumusic.ch

 

Hinweis für Medienschaffende: Dieses Interview dürfen Sie mit Verweis auf Musikpost.ch gratis verwenden!

banner musikpost.ch

weiterlesen ...

ChueLee in Meiringen-Hasliberg

  • Freigegeben in News

Bei herrlichstem Winterwetter und spektakulärem Panorama spielten ChueLee in der Aquarium-Bar im Skigebiet Meiringen-Hasliberg zum Abschluss der Skisaison 2013/14.

Fabian Gisler, Geschäftsführer von Whizzz Webdesign & Artwork GmbH, welche die neue Website Musikpost.ch erstellt haben, hat es sich nicht nehmen lassen, ein gemeinsames Foto mit Christian zu machen.

panorama hasliberg copy

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Gesucht!

Mehr Infos »

Spenden

Mehr Infos »

Kontakt

A. Bühler
Hauptstrasse 30
5312 Döttingen AG